Sommer-Deko: Tipps, um Ihre Möbel schön in Szene zu setzen

Sommer-Deko

Sie sind bereit für Sommer-Deko im Haus? Der Sommer ist in vollem Gange und bei der drückenden Wärme sehnen wir uns nach Leichtigkeit in den eigenen vier Wänden. Mit der geeigneten Deko im Sommer können Sie sich frischen Wind in Ihre Wohnräume holen. Im Folgenden geben wir wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Sommer-Deko gekonnt einsetzen können, um Ihre Möbel in Szene zu setzen. Außerdem erklären wir, welche Deko Ihnen nicht nur optisch zugutekommt. Lassen Sie sich inspirieren!

Sommer-Deko mit Zimmerpflanzen

Der Sommer symbolisiert für viele von uns für das Leben draußen in der Sonne und im Grünen. Aber was können Sie tun, wenn die Hitze unerträglich wird und man sich nur noch im vergleichsweisen kühlen Haus aufhalten möchte? Wir haben eine einfache Lösung mit Sommer-Deko: Zimmerpflanzen bringen Ihnen das Grüne in die eigenen vier Wände. Und dabei sehen die Pflanzen nicht nur gut aus. Wussten Sie, dass Zimmerpflanzen die Luft reinigen und sogar abkühlen können? Bei 36°C Außentemperatur gibt diese grüne Sommer-Deko also nicht nur optisch viel her.

Ob auf dem Sideboard im Esszimmer, dem Regal im Wohnzimmer oder sogar auf der Arbeitsplatte in der Küche – die richtigen Zimmerpflanzen setzen Ihre Möbel und Ihre Einrichtung gekonnt in Szene. Für die Küche bietet sich eine Aloe Vera gut an. Diese Pflanze kann die Luft reinigen, sieht toll aus und hilft außerdem gut bei Verbrennungen – ideal beim nächsten Sonnenbrand oder Kochunglück. Im Wohnzimmer bringt eine Monstera neben dem Sofa ein sommerliches Dschungel-Feeling in den Raum. Für Regale oder hohe Schränke sind Rank- und Hängepflanzen gut geeignet. Eine Efeutute sieht besonders schön aus, wenn die Blätter von einem hohen Regal herunterhängen. Und ein Philodendron passt gut in einen hängenden Pflanzentopf in der Ecke des Raumes.

Zimmerpflanzen als Dommer-Deko

Minimalistische Sommer-Deko

Minimalistische Sommer-Deko hilft Ihnen die Leichtigkeit des Sommers ins Haus zu holen. Während wir im Winter gerne viel dekorieren, um es uns behaglich zu machen, bringen die warmen Temperaturen des Sommers die Sehnsucht nach „weniger“ hervor. Ganz nach dem Motto „weniger ist mehr“ sollten Sie im Sommer also zu minimalistischer Deko greifen. Neben dem Fernseher, wo sich im Winter die Schneemänner und Tannenbäume häufen, lenkt jetzt ein einzelnes Bild aus dem letzten Sommerurlaub die Blicke auf sich und bringt schöne Erinnerungen zurück.

Auch im Esszimmer wird es nun minimalistischer. Eine Vase mit einzelnen Blumen anstelle von einem vollen Strauß bringt Ihren Esstisch schön zu Geltung. In der Vitrine, wo Ihr Porzellan steht, brauchen Sie gar keine Deko. Das schöne Geschirr kommt ohne ablenkende Deko am besten zur Geltung. Und auf dem Sideboard passt eine einzelne Schale mit Limetten oder Zitronen gut zur Jahreszeit – und zu den sommerlichen Drinks, die Sie nun genießen.

Sommer-Deko für den Alltag

Ihre Sommer-Deko sollte sich in Ihren Alltag einfügen und die Oberflächen Ihrer Möbel nicht zustellen. Dekoration, die Ihnen bei den warmen Temperaturen keine zusätzliche Arbeit beschert, ist jetzt gefragt – niemand hat schließlich Lust, mühsam Staub von unzähligen Dekoartikeln zu wischen, statt die Sonne zu genießen.

Auch Couch und Bett sollten Sie nicht überladen. Auf dem Sofa brauchen Sie nun keine kuscheligen Decken oder eine Vielzahl an Kissen. Stattdessen empfehlen wir im Sommer lieber mit Akzenten zu arbeiten – ein paar Kissen in sommerlichen Farben setzen Ihr Sofa ideal in Szene. Auch im Schlafzimmer können Sie nun die ganzen Decken und Kissen reduzieren, die sich über die Wintermonate stetig anhäufen. Greifen Sie hier als praktische Sommer-Deko zu leichter Bettwäsche und hellen Farben.

Sommer-Deko für den Alltag

Sie haben gerne saisonale Deko an der Wand? Dann hängen Sie doch im Sommer Ihren Sonnenhut an einen Haken neben die Haustür. So ist er schnell greifbar, wenn Sie auf dem Sprung sind. Wenn Sie den Hut nicht nutzen, dann bringt er als Sommer-Deko das Urlaubsgefühl in die eigenen vier Wände. In den kälteren Jahreszeiten können Sie hier dann ganz einfach einen Schal aufhängen.

Sommer-Deko in der Küche

Auch Ihre Küche sollten Sie beim Dekorieren nicht außer Acht lassen. Aber Deko in der Küche kann schnell stören – besonders, wenn Sie sich beim Kochen auf der Arbeitsplatte ausbreiten möchten. Dennoch verdient auch Ihre Küche ein paar schöne Akzente, die den Sommer widerspiegeln. Greifen Sie deshalb doch für die Sommer-Deko einfach nach praktischen Alltagsobjekten, die sonst auch in Ihrer Küche zu finden sind. Schüsseln mit Sommer-Motiven, wie beispielsweise Zitronen, sehen in einem offenen Regal nicht nur schön aus, sondern sind auch schnell zur Hand, sobald das Essen fertig ist. Oder wie wäre es mit Geschirr aus Steingut: Das erinnert nicht nur an den Urlaub im Süden, sondern ist auch noch praktisch und kann das ganze Jahr über genutzt werden. Auch Servietten in sommerlichen Farben bringen die Sommer-Stimmung in die Küche.

Sommer-Deko in der Küche

Sommer-Deko in der Küche kann natürlich auch essbar sein. Frische Kräuter in Pflanztöpfen, die Sie zum Kochen benutzen sind nicht nur praktisch und lecker, sondern auch dekorativ. Und es gibt noch etwas, das in keiner Küche fehlen darf: die Obstschale. Jetzt im Sommer ist die Auswahl an leckerem und reifem Obst besonders groß. Eine volle Obstschale mit Zitrusfrüchten, Mangos, Melonen und Kirschen sieht als Sommer-Deko besonders schön aus – und das Beste daran? Die ganzen Vitamine, die Sie beim Verzehr des Obstes gewinnen, bringen Ihnen die nötige Energie für die nächste Grillparty.

Fazit: Sommer-Deko bewusst nutzen

Wer kennt es nicht? Man steht in der Deko-Abteilung und möchte direkt alles mit nach Hause nehmen. Dabei brauch man für eine stilvolle Sommer-Deko gar nicht viele Artikel. Der Trick ist es, Alltags-Gegenstände mit sommerlichen Zügen geschickt zu integrieren, um Ihre Möbel auch bei den wärmsten Temperaturen schön in Szene zu setzen. Sommer-Bettwäsche beispielsweise bringt Ihr Bett zur Geltung und das Schlafzimmer wirkt gleich viel einladender – selbst bei tropischen Nächten. Auch im Wohnzimmer bieten Sofakissen in warmen Farben sommerliche Hingucker. Die warme Wolldecke verschwindet im Stauraum-Hocker und kommt erst im Herbst wieder hervor.

Sommer-Deko bewusst nutzen

Mit Zimmerpflanzen können Sie sich außerdem die Natur nach drinnen holen. Diese Sommer-Deko kann die Luft reinigen und sogar leicht abkühlen. Ganz nebenbei sehen die grünen Pflanzen auch noch schön aus und betonen die tolle Optik der Möbel, auf denen sie platziert sind. Auf dem Couchtisch oder dem Esstisch sieht eine Vase mit saisonalen Blumen klasse aus. Schon ein einzelner Stängel einer Hortensie ist ein wunderbar sommerlicher Akzent auf dem Tisch.

Mit Sommer-Deko holen Sie sich die Leichtigkeit der warmen Jahreszeit ins Haus. Ferien und Urlaub, Entspannung und Sonne – all das assoziieren wir mit dem Sommer und möchten es deshalb mit dekorativen Akzenten im Haus widerspiegeln.

Bildnachweise:
©Natura Home
Spacejoy / Canva Pro
©Natura Home
Nick Fewings / Canva Pro
Icons8 Team / Canva Pro

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar